Mangostin Restaurant München: Bewertung, Empfehlung & Erfahrung

Restaurantkritik zum Gourmet Restaurant Mangostin in München: Lecker asiatisch essen
Seit Jahren kenne ich das Restaurant Mangostin in der Nähe vom Tierpark Hellabrunn schon und war dort auch schon des öfteren dort über die Jahre asiatisch Essen. Eine Bewertung hatte ich schlichtweg noch nie geschrieben und dies ist nun auch schon mein zweiter Anlauf für eine Bewertung des Mangostin nun. Meine Erfahrungen mit dem Mangostin sind sehr gut und daher kann ist meine Restaurantkritik-Empfehlung: Geht dort mal Essen.

Das Restaurant Mangostin hat diese Adresse
Mangostin Asia Restaurants
Maria Einsiedel Str. 2
81379 München
Tel. 089-723 2032
Fax 089-7239847
Web: www.mangostin.de

Das Ambiente
Im Mangostin taucht man in eine andere Welt ein. Der Kolonialstil ist nicht zu übersehen und bedient wird der Gast auch nur von asiatischem Personal. Etwas merkwürdig ist, dass die Garderobe nur kostenpflichtig zu nutzen ist. Doch es zwingt einen niemand diese zu nutzen, dennoch ist es bei einem Restaurant dieser Preisklasse doch eher ungewöhnlich.

Für einen Besuch im Mangostin kann der Gast aus 4 unterschiedlich eingerichteten Räumen wählen dem Lemon Grass, der Papa Joe´s Bar, dem Papa Joe´s Restaurant, dem Keiko Japanese Pacific Room, Mangostin Gardens (asiatischer Biergarte im Sommer).

Das Personal
Das Personal spricht deutsch und ist sehr zuvorkommend. Schön anzusehen ist die Kleidung, die mit den roten Hosen und den weißen Hemden einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Bei Fragen zu Speisen hilft das Personal bei der Auswahl und während des Essens. Gerade bei asiatischen Speisen ist das sehr angenehm, da doch ab und an mal etwas Unbekanntes auf dem Teller liegt.

Das Essen
Nachfolgend die paar Bilder von dem asiatischen Essen im Mangostin Restaurant, das wir zu sechst genossen haben:

Vorspeise

Papa Joe´s Selection, die wir zusammen bestellt haben. Ihr seht Goi Guan (frische Frühlingsrolle, nicht fritiert), Satay von Rind und Huhn, gebackene Frühlingsrolle, Panko-Garnele und Chao Tom würziges Garnelenfleisch an Zitronengras, serviert mit Mango-Cole Slaw (Mango-Krautsalat). Dazu verschiedene Dipsaucen – jeder Happen ob gedippt oder nicht sehr lecker. Falls sich jemand wundert, wir haben davon 5 Portionen bestellt, was auch für 6 Personen ausreichend ist. Man möchte sich ja nicht den Appetit auf die leckere Hauptspeise schon nehmen.

Hauptgang

½ Hummer vom Grill mit pikantem Limetten-Knoblauch-Dip und Hummersauce. Ein super Geschmack. Wer mal günstig Hummer essen möchte. Im Mangostin am Montag Hummertag, wo es 1½ Hummer für 49 Euro gibt.

Seafood Sachet mit Redneck- Garnelen aus Wildfang, Jakobsmuscheln, Grünlippenmuschel und Red Snapperfilet in Thai Gewürzen gegart und serviert im Pergament-Aromen Sachet. Ein Sachet ist eine Verpackung in Taschen- oder Beutelform. Sehr lecker.

Jumbo Tigergarnelen und Jakobsmuscheln auf Röstpfeffer und Thai-Sambal-Sauce mit Chili-Siracha-Kartoffelpüree und Gemüse-Timbal – hmmmmm, mehr sagt man da nicht

Atlantik Steinbutt, ca. 2,2kg – für drei Personen, im Ganzen serviert – im Ofen gebraten mit Thai Aromaten, dazu Topinambur in Curryöl geschwenkt und Salat gemischt mit Streifen von grüner Sour Mango – war leider nur eine Portion pro Person, doch absolut genial.

Dessert

Warmes Valrhona Schokoladen-Lava Törtchen mit Zitronengras-Sauerrahm-Eis – sehr guter Nachtisch

Sorbet & Eis: Hausgemachte Sorbets in drei Geschmacksrichtungen Himbeer, Erdbeer und Mango ergänzt durch cremiges Zitronen-Sauerrahm-Eis

Erlesene Thaifrüchte mit Papaya, Blumenduft-Mango und Rambutan mit Passionsfrucht-Mousseline und Blätterteig-Flûte

Gemischtes Sushi als Sashimi Variation – die Geschmäcker sind eben verschieden 😉

Die Gesamtbewertung
Wer noch nicht im asiatischen Restaurant Mangostin war, sollte dort unbedingt mal hin. Es ist ein schönes Erlebnis, das kolonial in Erinnerung bleibt. Neben einer Reservierung sollte Ihr auch das notwendige Kleingeld einstecken haben. Im Mangostin kann ein Essen preiswert oder auch teurer ausfallen. Schnell lässt man sich von den Köstlichkeiten zum mehr Geld ausgeben verführen. Der Abend ist allen positiv in Erinnerung geblieben und so werde ich beizeiten wieder mal im Mangostin für einen schönen Abend vorbeischauen und meine Restaurantkritik wieder mal auffrischen.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.