Spare Ribs vom Grill: Leckeres Rezept für gegrillte Spareribs

Häufig essen wir Spare Ribs außer Haus, also im Biergarten oder im Restaurant. Nach diesem Rezept werdet Ihr bestimmt anders denken und werdet häufiger Spare Ribs selber machen. Spare Ribs oder wie ich es nenne, der Traum in Fleisch, der mit der Hand gegessen wird 😉 Spare Ribs könnt Ihr in jeder guten Metzgerei kaufen.

Als Vorbereitungszeit solltet Ihr 30 Minuten einplanen und zum Grillen 25 Minuten bei 230 Grad Celcius. Vor dem Grillen den Grill gut vorheizen. Bei mir kommt wie immer der Outdoorchef 570 MX Gasgrill zum Einsatz, den ich jedem Holzkohlegrill vorziehe.

Zutaten für die Spare Ribs ausreichend für 4 Personen:
– 1 kg Spare Ribs
– 1 Karotte
– 1 Schalotte
– Koriander (Pulver, zerstossene Samen)
– 1 EL Kandiszucker
– 250 ml Fleischbrühe
– 250 ml dunkles Bier
– 2 EL Olivenöl
– Salz, Pfeffer

Das Rezept für die gegrillten Spareribs im Detail:
Stellt euch zum Ablöschen erst mal 250 ml Fleischbrühe her und stellt euch 250 ml dunkles Bier bereit. Anschließend schneidet Ihr die Karotte und die Zwiebel in kleine Stücke. Dünstet dann die Zwiebel mit der Karotte mit den 2 EL Olivenöl in einer vorgeheizten Pfanne an.

Karotte und Zwiebel mit Olivenöl in der Pfanne

Das Gemüse löscht Ihr mit der vorbereiteten Fleischbrühe und dem Bier ab und gebt dazu Salz, Pfeffer, 1 EL zerstossene Koriandersamen, den El Kandiszucker und kocht dann das ganze kurz auf.

Marinade für die Spare Ribs

In die Marinade gebt Ihr nun die Spareribs. Die Marinade soll nicht kochen, sondern es soll ein Marinieren der Spare Ribs bei Schwacher Hitze in 15 Minuten vorgenommen werden. Nach 10 Minuten bitte das Fleisch in der Marinade wenden.

Spare Ribs in der Marinade vorkochen bei schwacher Hitze

Nach dem Kochen nehmt Ihr die Marinade und die Spare Ribs mit zum Grill. Gebt auch gleich zu Beginn noch mal Marinade auf die Spare Ribs sowie nach der Hälfte der Zeit zu der Ihr die Spare Ribs wendet. Wichtig beim Grillen ist, dass Ihr eine Temperatur von 230 Grad Celcius nicht überschreitet, also bei mittlerer Hitze grillen. Ansonsten karamellisiert der Zucker zu stark oder es bilden sich weitere Zuckerprodukte, die in den dunklen Bereich gehen (Maillard-Produkte).

Nach 25 Minuten sehen eure Spare Ribs so aus:

Fertige Spare Ribs auf dem Grill

Auf dem Teller sehen die Spareribs so aus:

Spare Ribs mit Mozarella-Tomaten-Ciabatta-Spiess (von beiden Seiten 2 Minuten grillen) und Chilisauce

Probiert selber mal Spare Ribs zum Grillen aus. Es wird sich lohnen.

4 Kommentare

  1. Da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Vielen Dank für das tolle Rezept, auch wenn die Grillsaison jetzt ja leider auch schon langsam wieder vorbei ist 🙁

    Antworten
  2. Hihi, ja du sagst es Lena. Gerade bei solch einem Wetter wie heute wünscht man sich die Grillsaison zurück.. 😉

    Antworten
  3. Das sieht mal richtig lecker aus! Und dazu noch die richtig scharfe Sauce und ein leckeres Bier 🙂
    Das werd ich unbedingt mal ausprobieren diesen Sommer!
    Gruß, Andreas.

    Antworten
    • @Andreas
      Wie ich sehe hast Du schon einen ersten Versuch beim Grillen von Spare Ribs unternommen. Die Temperatur ist entscheidend und die Zeitdauer. Spareribs mögen gerne geringere Hitze und eine längere Zeitdauer.

      vg
      Maik

      Antworten

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.