Archiv für die Kategorie: Familie

Sep

3

2009

Mein Geburtstag: 2 neue Grillrezepte

Abgelegt in Familie

Am 28.08.2009 hatte ich meinen 35-sten Geburtstag. Grund genug mal was ausgefallenes zu Grillen. Asiatisch zu essen ist, wenn es auch in diesem Blog noch nicht so rausgekommen ist, eine Leidenschaft von mir. Fisch habe ich seit dem Fisch Lurz neu entdeckt und so entschied ich mich an jenem Freitag erst mal zu schauen, was es beim Fischhändler so gibt.
(more…)

Apr

18

2009

Samira – eine Baby Homestory

Abgelegt in Familie

Inzwischen ist die kleine Samira größer geworden. Hier ein paar Bilder von unserem süßen Baby.


Samira mit Apfel
(more…)

Nov

9

2008

Im Gedenken an meinen Opa – Eugen Mohl

Abgelegt in Familie

Im November feierten meine Großeltern noch „Diamantene Hochzeit.“ Heute um 12.30 Uhr ist mein Opa – Eugen Mohl – leider verstorben. Mein Vater teilte mir dies heute um ca. 20 Uhr mit. Zu verarbeiten ist das schwer und zu schreiben noch viel schwerer.

Mit Freuen erinnere ich mich an frühere Zeiten. Bei einem Besuche auf der „Alb“ gab es für meine Schwester und mich früher immer 5 D-Mark – viel Geld früher als ich noch klein war. Viele andere Kleinigkeiten und Eigenheiten werde ich von ihm nie vergessen wie z.B. „Ich esse nur, was mit vier Füßen auf dem Boden steht.“ In seinem Fall nur Schwein und Rind. Im Krieg wäre er lieber verhungert bevor er Fisch gegessen hätte.

Nie vergessen werde ich die eingefrorene Leitung als kleiner Junge bei meinen Großeltern. Da hat man noch Ideen – dreht den Hahn vom Mostfass auf und teilt stolz mit, dass das Wasser läuft. Mein Opa war davon weniger begeistert.  Das war dann auch noch längere Zeit Gespräch. Es gibt bestimmt noch viel zu schreiben, doch muss ich an dieser Stelle leider abbrechen – es geht einfach nicht klar zu denken und zu schreiben.

Opa, wir werden dich vermissen, besonders Oma, die dich in den letzten Wochen und Monaten unermüdlich gepflegt hat. Am 11.11.2008 um 13 Uhr ist die Beerdigung mit dem Bestatter.  Wenigstens hat deine Urenkelin Samira Ihren Urgroßvater noch kennenlernen dürfen.

Tags: , , ,

Okt

26

2008

Babymodel – Kinderarbeit erlaubt?

Abgelegt in Familie

Im Fernsehen und der Tageszeitung sieht man es immer wieder – lächelnde Babies. Doch was für Nadja, Tyra und Naomi eher eine Belastungsprobe ist, ist für ein Baby eine viel härtere Aufgabe. Als Baby besteht die Hauptaufgabe darin zu wachsen 😉

Es gibt viele süße Babies, doch nicht jedes eignet sich als Babymodel. Im Internet sind spezielle Babymodelagenturen zu finden. Merkwürdig müsste unabhängig davon ob Eltern oder eine Babymodelagentur ein Baby als Model vermitteln die Rechtslage sein. (more…)

Nov

20

2007

Nachbericht Diamantene Hochzeit

Abgelegt in Familie

Nun ist der Samstag vorbei und zwischenzeitlich hat auch die Queen Elisabeth Ihre Diamantene Hochzeit. Die macht auch alles nach ;-)))

Nachmittags um 15 trafen wir uns zu Kaffee und Kuchen. Mein Opa war extra aus dem Bett aufgestanden und hat sich eine halbe Stunde zu uns gesetzt. Angeblich friert es ihn immer und deshalb legt er sich immer wieder ins Bett. Meine Oma hat sich auch sehr gefreut. Sie ist immer noch sehr agil und beweglich und hat sprichwörtlich Hummeln im Hintern. Wobei meine Freundin dann meinte, dass das wohl in der Familie liegt, da es bei mir auch so ist. 

Als erstes gingen dann die diversen Zeitungsartikel herum und Fehler wurden entdeckt, z.B. im Reutlinger General Anzeiger stand: haben sich am Silvestergottesdienst kennengelernt und im gleichen Jahr noch geheiratet. Das muss dann eine schnelle Hochzeit gewesen sein ;-)))) Zusätzlich wurden noch diskutiert, was damals noch so war.

Nachträglich betrachtet war es sehr schwer für Oma und Opa ein passendes Hochzeitsgeschenk zu finden. Wir, Alexandra und ich, haben uns dann dazu entschlossen, das Hochzeitsessen etwas aufgemöbelt nachzukaufen. Also Hochzeitssuppe, die gab es wirklich so mit Huhn zu kaufen, Bratwurst und Wein. Da wir einen Weinshop in Kürze aufmachen, gab es selbstverständlich guten Weisswein, aber auch den Traubensaft zum Mischen in Rotwein ;-))) Das Geschenk kam zusätzlich durch die dazu erzählte Geschichte sehr gut insgesamt an.