Archiv für den Tag: Neubau

Jun

7

2009

Markise als Sonnenschutz am Haus: Markisen München

Abgelegt in Immobilien

Spätestens, wenn die Sonne einem auf der Terrasse auf den Pelz brennt, dann macht sich jeder Gedanken über den passenden Sonnenschutz. Dabei schützt der Sonnenschutz nicht nur vor zu viel Hitze und geblendeten Augen, sondern auch vor Hautkrebs. Zur Auswahl stehen als Sonnenschutz verschiedene Möglichkeiten wie ein Sonnenschirm, ein Sonnensegel oder eine Markise.

Für uns kam nur eine Markise in Frage. Einen kleinen Sonnenschirm als weiteren Sonnenschutz haben wir.
(more…)

Apr

27

2009

Steine im Garten

Abgelegt in Immobilien

Am 19.04. musste es sein. Im Garten bzw. der Erdwüste liegen enorm viele Steine. Der Bauträger nennt das humusieren oder zu deutsch: die Erde, die vorher an der Stelle des Hauses lag wird wieder aufgefüllt. Insgesamt haben wir auf ca. 90 qm ungefährt 3 Kubikmeter Stein oberflächlich entfernt. Das sieht dann so aus:
Entfernte Steine im Garten
3 Kubikmeter Stein weggeschleppt, eine ganz schöne Plackerei.
(more…)

Nov

29

2008

Badezimmer für einen Neubau

Abgelegt in Immobilien

Meist ist eine Küche bei einem Neubau beim Kauf vom Bauträger nicht enthalten, das ist klar. Bei einem Badezimmer zeigt sich sehr genau, welche Grundausstattung der Bauträger kalkuliert hat und welche Wertigkeit diese besitzt. Um es vorwegzunehmen, meist ist relativ günstiges eingeplant. Extrakosten sind da, um auch etwas Schönes undHochwertiges zu erhalten, unvermeidlich.

Baugrundstück finden bei Immobilienscout24

Badewanne, Dusche, Waschbecken, Armaturen, Toilettenhalter, WC und Klodeckel sowie die Wandfliesen und Bodenfliesen sollten insgesamt farblich und stilistisch zueinander passen. Etwas Moderneres möchte man in der Regel auch haben, denn Armaturen von anno Zwieback will keiner.

Gerade beim Bad hat man als Verbraucher mit der eigenen Unwissenheit zu kämpfen. Vom Bauträger bekommt man Adressen von Großhändlern und dort dann auch eine gute Beratung. Doch beim Kauf bezahlt man diese Beratung sehr teuer. Gerade Bauherren bekommen von der Bank in der Regel nur den Betrag für die Finanzierung, der für den Neubau benötigt wird – lieber weniger. Das schränkt den finanziellen Spielraum ein. Großhändler sind im Durchschnitt 40 % teurer als wenn die gleiche Ware und zwar von den gleichen Marken über das Internet bestellt wird. Das hört sich fast unglaublich an.

Nachforschungen ergeben, dass hierbei die Großhändler in einer Kette den größten Reibach machen. Der Handwerker, der die Ware ins Badezimmer einbaut, verdient am wenigsten.

Auf Nachteile beim Internetkauf sollte man dennoch hinweisen. Die Webseiten, die Ware für Badezimmer verkaufen, sind für Laien oft nur schlecht zu verstehen. Da muss man schon Fachmann sein oder sehr genau hinsehen. Besonders super ist, dass Toilettenschüsseln teilweise ohne Drückerplatten angeboten werden. Echt super, wenn man dann ein Klo hat, aber die Klospülung nicht bedienen kann. Hier muss seitens der Anbieter noch einiges verbessert werden.

Nov

27

2008

Küchenplanung bei einem Neubau

Abgelegt in Immobilien

Die Planung einer Küche sollte sehr sorgfältig und durchdacht vorgenommen werden. Viele Bauherren nehmen eine Küchenplanung oftmals nur einmal im Leben vor. Lassen Sie sich daher auf jeden Fall 2 Planungen erstellen und nehmen Sie sich die Zeit. Eine Küchenplanung kann bei einfachen Küchen 3 Stunden und bei schwereren Küchen auch 6 Stunden dauern. Der Planungsaufwand hängt dabei vor allen Dingen vom Grundriss der Küche ab. Viereckige Küchen sind leichter zu planen als Grundrisse von Küchen mit mehreren Ecken.

Baugrundstück finden bei Immobilienscout24

Zur Küchenplanung sollten Sie auf alle Fälle einen Grundriss vom Architekten mitnehmen. Dort stehen wichtige Informationen für den Küchenplaner drin wie z.B. die Einbauhöhe der Fenster.

Die Küchenplanung ist eng verknüpft mit der Planung der Elektroanschlüsse in der Küche und mit Wasseranschlüssen, wie diese für eine Spülmaschine, das Spülbecken und evtl. auch für einen Kühlschrank benötigt werden.

Für Ihre Küchenplanung sollten Sie sich überlegen wie Ihre bisherige Ausstattung mit Küchenschränken und demzufolge Stauraum ist. Ist dieser ausreichend und keine Familienerweiterung geplant bzw. erfolgt, so kommen Sie wahrscheinlich mit der gleichen Menge an Stauraum aus. Ansonsten sollten zusätzliche Schränke wie z.B. Oberschränke eingeplant werden.

Berücksichtigen Sie ebenso Verkehrswege. Töpfe, Pfannen, Kochutensilien, Teller und Besteck sollten nahe an der Kochstelle plaziert sein, damit Sie keine weiten Wege zum Kochen und Anrichten haben.

Bei der Auswahl Ihrer Küchengeräte sollten Sie nicht am falschen Ende sparen. Achten Sie auf Geräte mit der Energieeffizienzklasse A. Geräte dieser Energieeffizienzklasse haben einen geringeren Energieverbrauch als Geräte, die das Energielabel B, C, D erhalten habe. Beim Kauf von Geräten mit einer schlechteren Energieeffizienzklasse erkaufen Sie sich sonst einen geringeren Preis nur durch nachgelagerten höheren Stromverbrauch. In Zeiten von steigenden Energiekosten – es vergeht kaum ein Tag, an dem man in den Nachrichten nichts von steigenden Energiepreisen hört – kann man mit einem bedachten Kauf nachhaltig sparen und von den steigenden Kosten auf diese Weise verschont bleiben.
In der Küche sollten Sie sich ebenso einen Antennenanschluss für ein Radio verlegen lassen. So steht neuem Küchengenuß in Verbindung mit Musikgenuß nichts im Wege.